Aktuelle Rechtsgebiete

Aufenthalts- und Ausländerrecht

Im Aufenthaltsrecht sind folgende Themen aktuell:

  • Firmengründung durch Ausländer
  • Blaue Karte EU
  • Einreise zum Zwecke der Familienzusammenführung
  • Aufenthaltstitel für leitende Angestellte und Geschäftsführer
  • Aufnahme einer freiberuflichen Tätigkeit
  • Erlangung einer Niederlassungserlaubnis
  • Aufenthaltstitel für ehemalige Deutsche
  • Visumserteilung zu Studienzwecken
  • Schutz vor Ausweisung und Abschiebung
  • Befristung von Ausweisung und Abschiebung
  • Vermeidung von Abschiebehaft
  • Passlosigkeit und Passbeschaffung
  • Reisepass für Ausländer
  • Integrationsnachweise
  • Visumsantrag
  • Scheinehe
  • Zurückweisung, Zurückschiebung
  • Heirat/ Eheschließung
  • Deutschkurs
  • Deutschkenntnisse
  • Asylrecht, Asylverfahren

Staatsangehörigkeitssrecht

Im Staatsangehörigkeitsrecht kümmern wir uns um eine schnelle und reibungslose Einbürgerung. Wir regeln die Beibehaltung der ursprünglichen Staatsangehörigkeit. Für ehemalige Deutsche, die ihre deutsche Staatsangehörigkeit verloren haben, kümmern wir uns um eine zügige Wiedereinbürgerung.

Auch bei  türkischen Staatsangehörigen, die ihre türkischen Reisepässe nicht verlängert bekommen, kümmern wir uns um eine schnelle Einbürgerung.

Strafrecht/ Fachanwalt

Der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main hat Rechtsanwalt Daniel Frühauf aufgrund seiner nachgewiesenen besonderen theoretischen Kenntnisse und praktischen Erfahrungen die Befugnis verliehen, die Bezeichnung Fachanwalt für Strafrecht zu führen.
Im Strafrecht bearbeitet Rechtsanwalt Daniel Frühauf  alle Bereiche des materiellen Strafrechts und der Strafvollstreckung.
aktuelle Schwerpunkte sind:

  • Totschlag
  • fahrlässige Tötung
  • Freiheitsberaubung
  • Nötigung
  • Untreue und Betrug
  • Begünstigung und Bestechlichkeit
  • Diebstahl und Raub
  • Hehlerei
  • Geldwäsche
  • Körperverletzungsdelikte
  • Sexualstraftaten
  • Sachbeschädigung
  • Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz
  • Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz
  • Vorzeitige Haftentlassung auf Bewährung
  • Gnadenverfahren

 

 

Familienrecht

  • Beratung und Vertretung bei Trennung und Scheidung
  • Ehescheidungsverfahren
  • Vertretung gegenüber dem Standesamt, Eheschließung

162 Kommentare zu “Aktuelle Rechtsgebiete

  1. Hallo,
    ich habe mal eine Frage und zwar wurde mein Bruder in den Niederlanden geboren und mein Vater hat falsche Angaben über die Identität meiner Mutter und sich selbst gemacht (Vorname, Nachname, Geburtsdatum). Auch bei meinem Bruder stimmt der Nachname nicht. Jetzt ist es uns nicht möglich einen Pass zu beantragen für meinen Bruder (fast 19). Er wird immernoch „geduldet“. Wie können wir erreichen, dass die Urkunde geändert wird und er endlich das Recht hat Staatsbürger zu werden? (Unzählige Anwälte in Deutschland und den Niederlanden konnten uns nicht behilflich sein)
    Vielen Dank schonmal im Vorraus.

    • Hallo, leider kann ich Ihnen in dem Fall auch nicht weiterhelfen. Ich sehe nur die Chance, die Identitätstäuschung gegenüber den Strafverfolgungsbehörde anzuzeigen. Natürlich mit dem Risiko mit einer Strafverfolgung und schlimmsten Fall einer Abschiebung. Das wird nicht einfach zu regeln sein .
      Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt am Main
      Daniel Frühauf
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
      Tätigkeitsschwerpunkte: Aufenthaltsrecht, Einbürgerung, Ausländerrecht, Familienzusammenführung,
      Töngesgasse 23-25
      60311 Frankfurt am Main
      Telefon: +49 (0)69 -29 40 36
      Mobil: +49 179 52 575 33
      Telefax: +49 (0)69 – 29 36 19
      mailto:kontakt@rechtsanwalt-fruehauf.de
      Internet: https://www.rechtsanwalt-fruehauf.de

  2. tülay koseoglu sagt:

    Hallo.ich bin 1977 in deutschland geboren und habe bis 2007 in deutschland gelebt.habe mich dort abgemeldet.mein kind ist 2004 in deutschland geboren und hat die deutsche staatsangehörigkeit wozu ich sagen muss das der pass abgelaufen ist.nun lebe ich in der türkei.als ich meine tochter hier in der schule anmelden wollte wollten doe behörden auxh einen türkischen pass für sie.danach wurde mir die arbeitserlaubnis in meinem pass als ungültig erklaert.ich würde gerne wieder zuruck nach deutschland.wie und was musa ich tun damit ixh und meine toxhter wieder einreisen dürfen.ea hilft mir keiner weiter.liebe grüsse Tülay

    • @koseoglu Hallo, zunächst müssen Sie für Ihr Kind bei der Deutschen Botschaft einen neuen Pass beantragen. Dann müssen Sie einen Visum zur Ausübung der Personensorge für Ihr Kind beantragen. Wo befindet sich der Vater des Kindes? Hat er noch das Sorgerecht?
      Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt am Main
      Daniel Frühauf
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
      Weitere Tätigkeitsschwerpunkte: Aufenthaltsrecht, Einbürgerungen,
      Tel: 0179 5257533

    • @tuelay, Hallo, ich schreibe Ihnen eine E-Mail, in dem ich Sie über das weitere Vorgehen aufklären.

      Daniel Frühauf
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
      Tätigkeitsschwerpunkte: Aufenthaltsrecht, Einbürgerung, Ausländerrecht, Familienzusammenführung,
      Töngesgasse 23-25
      60311 Frankfurt am Main
      Telefon: +49 (0)69 -29 40 36
      Mobil: +49 179 52 575 33
      Telefax: +49 (0)69 – 29 36 19
      mailto:kontakt@rechtsanwalt-fruehauf.de
      Internet: http://www.rechtsanwalt-fruehauf.de

  3. Sehr geehrter Herr Frühauf,

    ich möchte dieses Jahr für deutsche Staatsangehörigkeit. Ich bin seit 01.10.2010 in Deutschland und jetzt arbeite ich als Wissenschaftler an der Uni. Ich habe Einbürgerungstest erledigt und habe schon auch B2 Deutschzertifikat und unbefristete Aufenthaltstitel. Ich würde fragen ob ich Ende dieses Jahres für Einbürgerung beantragen könnte (eigentlich nachdem 6 Jahr)? Nur gibt es ein Problem dazu, inzwiechen war ich nicht 3 Monate in Deutschland und ich musste mich bei Bürgeramt abgemeldet lassen aber Während dieser Zeit hatte ich auch Aufenthaltstitel. Könnte ich vieleicht diese 3 Monate problematisch sein? Kann ich vieleicht dieses Jahr für Einbürgerung beantragen?

    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hadji Moh

    • Hallo,
      bitte teilen Sie mir noch mit, welchen Aufenthaltstitel Sie haben. Die 3 Monate im Ausland sollten kein Problem sein.
      Daniel Frühauf
      Rechtsanwalt

    • Sehr geehrter Herr Frühauf,

      Vielen Dank für Ihre Antwort. Seit 01,11,2015 habe ich Niederlassungserlaubnis (19a, Abst 6S) aber vorher war es Aufenthaltstitel (18).

      Mit freundlichen Grüßen
      Hadji Moh

  4. Sehr geehter Herr Frühauf,

    können Sie uns eine Rat oder eine Richtung für folgenden Fall geben:

    Mein Neffe ist in Deutschland (NRW) am 11.08.1993 geboren. Damals hat er nur die türkische Staatsbürgerschaft erhalten und hatte eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis. Sein aufenthalt war bis zur Grundschule ununterbrochen (ausser Regelurlaub, nicht länger als 6 Wochen) in Deutschland. Seine Eltern hatten beide zu der Zeit ebenfalls unbefristete Aufenthaltserlaubnis/berechtigung.
    Im Mai 2002 hat die Familie beschlossen, sich in der Türkei niederzulassen. Sie haben im Mai 2002 Deutschland verlassen und haben Ihre sämtlichen Aufenthaltsgenehmigungen aufheben lassen.
    Meine Frage ist: Hat mein Neffe Anspruch auf eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland? Oder sogar Anrecht auf eine Einbürgerung?
    Was müsste er machen und wo sollte er sich näher erkunden oder Anträge stellen?

    Vielen Dank!

    • Hallo, aus meiner Sicht hat Ihr Neffe keinen Anspruch aus § 37 AufenthG (Recht auf Wiederkehr). Ob ein anderer Aufenthaltszweck in Betracht kommt müsste ich prüfen. Diesbezüglich können Sie sich gerne mit mir über die unten genannte E-Mail-Adresse in Verbindung setzen.
      Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt am Main
      Daniel Frühauf
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
      Tätigkeitsschwerpunkte: Aufenthaltsrecht, Einbürgerung, Ausländerrecht, Familienzusammenführung,
      Töngesgasse 23-25
      60311 Frankfurt am Main
      Telefon:069 -29 80 18 33
      Mobil: 0179 52 575 33
      Telefax: 069 – 54 80 52 27
      mailto:kontakt@rechtsanwalt-fruehauf.de
      Internet: http://www.rechtsanwalt-fruehauf.de

  5. Siham Bischoff sagt:

    Sehr geehrter Herr Frühauf,

    ich bin Deutsche Irakischer Herkunft. Mein Neffe floh wegen Religionswechsel und wegen der daraus resultierenden Gefahren nach Deutschland um uns natürlich hier anzuschließen. Er ist Ingenieur und hat jetzt einen befristeten Arbeitsvertrag. Nun wurde sein Asylgesuch leider abgeleht. Wie kann ich ihm als seine Tante helfen, damit er hier Aufenthaltsgenehmigung bekommt. Für ihre Antwort bin ich sehr dankbar. Herzliche Grüße. Siham Bischoff

    • Hallo,
      haben Sie gegen den Ablehnungsbescheid rechtzeitig Klage zum Verwaltungsgericht eingereicht?
      Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt am Main
      Daniel Frühauf
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
      Tätigkeitsschwerpunkte: Aufenthaltsrecht, Einbürgerung, Ausländerrecht, Familienzusammenführung,
      Töngesgasse 23-25
      60311 Frankfurt am Main
      Telefon: 069 -21 6 55 7 22 (NEU)
      Mobil: 0179 52 575 33
      Telefax: 069 – 54 80 52 27 (NEU)
      mailto:kontakt@rechtsanwalt-fruehauf.de
      Internet: http://www.rechtsanwalt-fruehauf.de

Leave a Reply to Siham Bischoff Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>