Rechtsanwalt Daniel Frühauf
Frankfurt am Main

Aufenthaltsrecht, Ausländerrecht, Staatsangehörigkeitsrecht, Einbürgerung, Beibehaltungsgenehmigung, Wiedereinbürgerung, doppelte Staatsangehörigkeit, Strafverteidigung

Rechtsanwalt Daniel Frühauf
Mein Service für Sie:

Bundesweite beratende und gerichtliche Mandantenbetreuung. Vertretung vor allen Straf-, Verwaltungs- und Oberverwaltungsgerichten. Vertretung vor Behörden, insbesondere Ausländerbehörden und Einbürgerungsstellen.
Rechtsanwalt Daniel Frühauf ist spezialisiert auf die Rechtsgebiete:

Aufenthaltsrecht und Ausländerrecht
Familiennachzug, Visaerteilung, Arbeitsgenehmigung, Niederlassungserlaubnis, Einreise,
Staatsangehörigkeitsrecht
Einbürgerung, Beibehaltungsgenehmigung
Strafrecht
Strafverteidigung
Familienrecht
Eheschließung, Ehescheidung

Eine genaue Aufstellung finden Sie unter „Aktuelle Rechtsgebiete

Kontaktaufnahme
Wie kommen Sie mit mir ins Gespräch?

Sie können telefonisch oder per E-Mail einen ersten Beratungstermin mit mir vereinbaren. Wenn Sie weit entfernt von Frankfurt/M. wohnen, biete ich eine telefonische Beratung an.

Rechtsanwaltsgebühren

Ich berechne meine Tätigkeit nach den Vorschriften des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG).

Aktuelle Informationen

In dem von mir verfassten Blog finden Sie hilfreiche Informationen zu den Themen Aufenthaltsrecht, Ausländerrecht, Staatsangehörigkeitsrecht und Strafrecht (siehe „Letzte Posts“ und „Kategorien“)

Kontakt

Daniel Frühauf, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
Töngesgasse 23-25 (Stadtmitte, nähe Hauptwache)
D-60311 Frankfurt am Main
T: 069-29 40 36
M: 0179-52 57 533
F: 069-29 36 19
E: kontakt@rechtsanwalt-fruehauf.de

 

85 Kommentare zu “

  1. Hallo.

    ich hab mal eine frage ich bin seit 2013 hier in Deutschland , bin verheiratet gewesen mit ein Albaner und hab damals ein vizum bekommen für zwei jahre , ich hab nur 10 monate mit ihm gelebt , dan haben wir uns getrent und am 25,02.2015 hab da dan einde Duldung bekommen zum zweck weil ich da mit ein Deutschen zusammen war bis wir die papiere fertig hatten um zu heiraten .
    Am 27.05.2015 hab das vizum bekommen für einen jahr, und jetzt leben wir getrennt aber noch nicht geschieden.Ich arbeite an der kasse und hab ein umbefristiges Arbeitsvertrag.
    Meine frage an ihn ist hab ich die möglichkeit hier in Deutschland zu bleiben oder ein eigenes Vizum zu haben..?
    wäre sehr dankbar wenn sie mir antworten können.
    MFG
    Shqipe

    • @Shqipe
      Hallo, Wenn Sie jetzt mit einem Deutschen verheiratet sind haben sie die Möglichkeit auf eine Aufenthaltserlaubnis.
      Wenn Sie jetzt alleine leben sollten, haben sie zumindest aus der Ehe kein eigenständiges Aufenthaltsrecht erworben. Normalerweise wird es dann schwierig ein eigenes Recht geltend zu machen und in Deutschland bleiben zu können. Das müsste man im Einzelfall noch einmal genau prüfen.
      Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt am Main
      Daniel Frühauf
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
      Tätigkeitsschwerpunkte: Aufenthaltsrecht, Einbürgerung, Ausländerrecht, Familienzusammenführung,
      Töngesgasse 23-25
      60311 Frankfurt am Main
      Telefon: +49 (0)69 -29 40 36
      Mobil: +49 179 52 575 33
      Telefax: +49 (0)69 – 29 36 19
      mailto:kontakt@rechtsanwalt-fruehauf.de
      Internet: http://www.rechtsanwalt-fruehauf.de

  2. Nguyen, Le Tuan sagt:

    Sehr geehrter Herr Rechtanwälter Daniel Frühauf,
    zuerst darf ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Nguyen, Le Tuan. Ich bin ein ausländischer Student. Ich studiere zurzeit 2 Studiengänge BWL und VWL (Doppelstudium) an der Uni Marburg.
    Mein Aufenthaltserlaubnis ist für BWL-Studiengang. Wie ich wusste, bei einem Studiengang der Durschnittstudiendauer nicht mehr als 3 Semestern überschritten wird. Bei BWL-Studiengang an der Uni Marburg beträg der Durschnittstudiendauer 7 Semester, bedeudet dann 10 Semester für BWL-Studiengang beim ausländischen Gesetz. Im 10. Fachsemester (Wintersemester) wurde ich aber noch einen Studiengang VWL zugelassen und ich habe dann so viel VWL-Module gemacht, also 60 Leistungspunkte nur in einem Semester. Das ist der Grund, warum ich den Studiengang BWL noch nicht abgeschlossen habe. Jetzt möchte ich Antrag zur Verlängerung meiner Aufenthalterlaubnis für noch 2 Semester, also 11. und 12.Fachsemester mit Ausländerbehörde Marburg-Biedenkopf stellen und habe auch die Bestätigung von Uni Marburg, dass ich nur 2 Module und Bachelorarbeit (24 Leistungspunkte) zum Abschluss des BWL-Studiengangs und nur 1 Seminar und Bachelorarbeit zum Abschluss des VWL-Studiengangs (18 Leistungspunkte) habe und bis zum 12.Fachsemestern beide Studiengänge abschließen kann. Können Sie mir sagen, ob diese Situation für Verlängerung meiner Aufenthalterlaubnis gut aussieht und wenn es Problem gibt, können Sie mir helfen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Nguyen, Le Tuan

    • Hallo,
      Ihre Nachricht habe ich erhalten.
      Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt am Main
      Daniel Frühauf
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
      Tätigkeitsschwerpunkte: Aufenthaltsrecht, Einbürgerung, Ausländerrecht, Familienzusammenführung,
      Töngesgasse 23-25
      60311 Frankfurt am Main
      Telefon: +49 (0)69 -29 40 36
      Mobil: +49 179 52 575 33
      Telefax: +49 (0)69 – 29 36 19
      mailto:kontakt@rechtsanwalt-fruehauf.de
      Internet: http://www.rechtsanwalt-fruehauf.de

  3. Hallo Herr Frühauf,

    ich bin ursprünglich aus Kamerun und vor kurzem eingebürgert worden. Meine Eltern wohnen beide immernoch in Kamerun. Vor meiner Einbürgerung haben Sie immer ein 3 monatiges Visum bekommen. Gern hätte ich, dass Sie einen langzeit Visum oder Aufenthalt bekommen, damit Sie mich jederzeit besuchen können bzw. einfach zwischen Kamerun und Deutschland einreisen.

    Besteht die Möglichkeit, einen solchen Aufenthalt für meine Eltern zu beantragen bzw. würde sowas überhaupt geben?

    Vielen Dank im voraus

    • @ Carl
      Hallo, der Nachzug der Eltern zu ihren erwachsenen Kindern ist nur in Ausnahmefällen möglich. Es muss das Vorliegen einer unzumutbaren Härte nachgewiesen werden.
      Was für Sachverhalte wiw den Ihren normalerweise vorgesehen ist, ist die Beantragung eines Dauervisums mit einer Gültigkeit von 1-3 Jahren. Ihre Eltern können sich dann in einem Zeitraum von 90 Tagen innerhalb von 180 Tagen in Deutschland aufhalten.
      Gerne beantworte ich Ihnen weitere Einzelheiten in einem persönlichen Beratungsgespräch.
      Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt am Main Rechtsanwalt Daniel Frühauf Tätigkeitsschwerpunkte Aufenthaltsrecht, Ausländerrecht, Familienzusammenführungen, Einbürgerungen Beibehaltungsgenehmigungen Strafrecht
      E-Mail: Kontakt@Rechtsanwalt-Fruehauf.de,

  4. Sehr geehrter Herr Frühauf,
    Ich möchte mich mal von ihnen beraten lassen und zwar geht es um meinen Mann wir haben vor 2 mon in Marokko geheiratet ich habe ihn ein visum beantragt und ihm wurde es abgelehnt aus welchem grund weis man nicht .
    ich tippe mal darauf das es daran liegt das ich keinen job habe aber, ich gehe zur schule haben sie recht ihm dennoch das visum abzulehnen. Ich würde mich sehr freuen wenn sie mir antworten könnten.
    vielen dank im vorraus

    • @najima
      Hallo, Sie müssten in dem Verfahren gegen die ablehnende Entscheidung remonstrieren. Die deutsche Botschaft muss im Remonstrations Verfahren dann die Ablehnung genauer begründen. Wenn Sie nicht deutsche Staatsangehörige sind, kann das Visum zum Ehegattennachzug bei zu geringem Einkommen abgelehnt werden.
      Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt am Main
      Daniel Frühauf
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
      Tätigkeitsschwerpunkte: Aufenthaltsrecht, Einbürgerung, Ausländerrecht, Familienzusammenführung,
      Töngesgasse 23-25
      60311 Frankfurt am Main
      Telefon: +49 (0)69 -29 40 36
      Mobil: +49 179 52 575 33
      Telefax: +49 (0)69 – 29 36 19
      mailto:kontakt@rechtsanwalt-fruehauf.de
      Internet: http://www.rechtsanwalt-fruehauf.de

  5. Sehr geehrte Herr Frühauf,

    ich bin Indonesien Staatsbürger und habe zur Zeit einen Aufenthaltstitel gemäß Paragraph 16 Abs. 1 AufhaltG zur Durchführung eines studienvorbereitenden Sprachkurses.
    Ursprünglich wollte ich meinen Master Nutztierwissenschaften an der Uni Gießen machen. Inzwischen denke jedoch, das ich mit einer betrieblichen Ausbildung im Bereich Krankenpflege bessere Chancen auf einen Arbeitsplatz in Deutschland haben würde.
    Welche Möglichkeiten gäbe es einen Aufenthaltstitel zum Zwecke einer betrieblichen Ausbildung zu erlangen ? Welche Unterstützung können Sie ggf. dabei leisten ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Umur

    • @ Umur Hallo, Aus meiner Sicht kommt ein Aufenthaltszweckwechsel ohne vorhergehende Ausreise und einem erneuten Visumsverfahren für Sie nicht in Betracht. Ein solcher Zweckwechsel ist kraft Gesetzes ausgeschlossen.
      Das bedeutet für I, dass Sie am besten ihr Studium beenden und sich danach um eine entsprechende Anstellung sorgen.
      Gegebenenfalls kann man nach einem erfolgreichen Abschluss des Studiums versuchen mit der Ausländerbehörde eine Einigung zur Aufnahme einer Ausbildung zu erreichen.
      Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt am Main
      Daniel Frühauf
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
      Tätigkeitsschwerpunkte: Aufenthaltsrecht, Einbürgerung, Ausländerrecht, Familienzusammenführung,
      Töngesgasse 23-25
      60311 Frankfurt am Main
      Telefon: +49 (0)69 -29 40 36
      Mobil: +49 179 52 575 33
      Telefax: +49 (0)69 – 29 36 19
      mailto:kontakt@rechtsanwalt-fruehauf.de
      Internet: http://www.rechtsanwalt-fruehauf.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>